Auerochsenlauf 2017

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Harald Hofstätter

Beim AuerOchsenLauf in Walsdorf purzeln die Streckenrekorde

Andreas Sperber und Mira Parisek gewannen den Hauptlauf - Teilnehmerrekord für die Veranstalter 

Beim 4. Walsdorfer Auerochsenlauf gab es bei optimalen äußeren Bedingungen für Viele Grund zum Jubeln. Den Hauptlauf über die anspruchsvollen 10 km (190 Höhenmeter) gewann Andreas Sperber von der IFA Nonstop Bamberg in neuem Streckenrekord von 37,05 Minuten vor dem Vorjahressieger Uwe Bäuerlein (TSV 1860 Staffelstein) und Roland Rigotti (TSV 1862 Neuburg).  Die 10 km bei den Frauen dominierte Mira Parisek aus Walsdorf, die jetzt für die LG Telis Finanz Regensburg startet. Sie siegte, ebenfalls mit Streckenrekord, in 40,21 Minuten vor Andrea Trunk (DJK SC Vorra) und Elke Schwarzmann (LG Veitenstein). Beim Hobbylauf über 5 km (75 Höhenmeter) wurden, sowohl bei den Frauen durch Astrid Steger (20,48 Min.), als auch bei den Männern von Jonas Baumgartner (17,26 Min. ) neue Streckenrekorde aufgestellt. Beide starten ebenfalls für die LG Telis Finanz Regensburg. Der Schülerlauf 1 über 1,5 km wurde von Theresa Andresch (LG Bamberg) bei den Mädels und Tim Spielmann (SV Walsdorf Leichtathletik) gewonnen. Einen weiteren deutlichen Heimsieg konnte sich Lukas Endres (9,37 Min.) im Schülerlauf 2 über die 2,5 km erlaufen. Bei den Mädels gewann Lisa Hirschberg (SV Gundelsheim) im Zielsprint gegen Lilly Herzog (SV Waizendorf). Die Nordic Walking Strecke über 8,8 km und 125 Höhenmeter haben Clarissa Bezold und Klaus Schmitt, beide aus Walsdorf, als Erste bewältigt. Unter größtem Jubel der Zuschauer, waren bei den Bambinis, die eine Runde auf der Laufbahn zurücklegen mussten, alle Sieger und trugen mit Stolz Ihre gewonnene Medaille um den Hals. Jüngster Teilnehmer war dabei Toni Rädel mit 2 Jahren! Ãltester Teilnehmer war wieder Alfred Zach (TS Lichtenfels). Dabei lief er mit seinen 83 Jahren erneut die zehn Kilometerstrecke. Die Organisatoren waren von der Anzahl der Anmeldungen begeistert und bedankten Sich bei allen Helfern und Unterstützern ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. 

Ergebnisse:

Hauptlauf (10 km) weiblich: 1. Mira Parisek (LG Telis Finanz Regensburg) 40:21 Min.; 2. Andrea Trunk (DJK SC Vorra) 45:17; 3. Elke Schwarzmann (LG Veitenstein) 50:25; Hauptlauf (10 km) männlich: 1. Andreas Sperber (IFA Nonstop Bamberg) 37:05; 2. Uwe Bäuerlein (TSV 1860 Staffelstein) 37:18; 3. Roland Rigotti (TSV 1862 Neuburg) 37:23 Hobbylauf (5 km) weiblich: 1. Astrid Steger (LG Telis Finanz Regensburg) 20:48; 2. Anna Milch (TSV Scheßlitz) 26:18; 3. Daniela Burkhardt (ohne Verein) 29:19; Hobbylauf (5 km) männlich: 1. Jonas Baumgartner (LG Telis Finanz Regensburg) 17:26; 2. Pascal Bottler (LG Bamberg) 19:26; 3. Tim Frank (LG Bamberg) 21:34;Schülerlauf 1 (1,5 km) weiblich: 1. Theresa Andersch (LG Bamberg) 06:05; 2. Leni Meyer (TSV 1860 Staffelstein) 07:05; 3. Mia Becker (ohne Verein) 07:15 Schülerlauf 1 (1,5 km) männlich: 1. Tim Spielmann (SV Walsdorf Leichtathletik) 06:14; 2. Johannes Zier (ohne Verein) 06:36; 3. Julian Ziller (SV Walsdorf) 06:39 Schülerlauf 2 (2,5 km) weiblich: 1. Lisa Hirschberg (SV Gundelsheim) 11:43; 2. Lilly Herzog (SV Waizendorf) 11:46; 3. Charlotte Weininger (LG Bamberg) 12:25 Schülerlauf 2 (2,5 km) männlich: 1. Lukas Endres (SV Walsdorf Leichtathletik) 09:37; 2. Johannes Wehnert (LG Bamberg) 10:29 3. Philipp Stark (FC Eintracht Bamberg 2010 U12) 10:42 Bambinilauf (400m) weiblich: 1. Marie Starklauf (DJK SC Vorra); 2. Magdalena Winkler (SV Walsdorf Leichtathletik) 3. Alexandra Morgenroth (LG Waizendorf/Walsdorf) Bambinilauf (400m) männlich: 1. Jan Grewe (SV Walsdorf) 2. Elias Becker (ohne Verein) 3. Maximilian Wächter (Walsdorf) Nordic Walking (8,8 km) weiblich: 1. Clarissa Bezold (SV Walsdorf) 2. Christine Hubert (ohne Verein) 3. Daniela Ullrich (Team Elektrotechnik Michael Ullrich) Nordic Walking (8,8 km) männlich: 1. Klaus Schmitt (ohne Verein) 2. Stephan Mesenhuber (Team Stadtwerke Bamberg)

 

Start des Haupt- und Hobbylaufes

 

Siegerin vom Hauptlauf über 10 km Mira Parisek

 

 Lukas Endres, wie er schon vom Start weg zu seinem nächsten Heimsieg beim Schülerlauf fliegt.