Bericht Andreas-Faust-Cup 2018

Geschrieben von Harald Hofstätter

Spaß und gute Laune beim 13. Andreas Faust Cup in Walsdorf  -  U9-Finale erst im 8m-Schießen entschieden 

26 Teams ermittelten in 4 Altersklassen-Turnieren am Wochenende des 13. und 14. Juli beim Andreas Faust Cup des SV Walsdorf die Gewinner.

Von Seiten der Allianz / Raiffeisenbank Burgebrach wurde eine Hüpfburg zur Verfügung gestellt, die ebenso gut ankam wie das seit Jahren kostenlos von EDEKA Arno Döring zur Verfügung stehende OBST – die Vitaminstation für alle aktiven Fußballkids. 

Vorneweg einige Zahlen-Daten-Fakten zum AFC 2018:

  1. 250 Spieler/Spielerinnen aus 26 Teams / 63 Spiele / über 600 Spielminuten / 3 Schiedsrichter (Thomas Wolff, Armin Baureis, Dominik Stapf) / 152 Tore / 49 Siege bzw. Niederlagen, 14 Unentschieden und 2 Entscheidungen im 8m-Schießen. 

Am Freitag, den 13.07 starteten um 17 Uhr die E-Junioren (U11) ins Turnier. 6 Teams – jeder gegen jeden.

Der Titelverteidiger SV Waizendorf musste sich diesmal vom Gastgeber SV Walsdorf (4 Siege / 1 Unentschieden / 9 : 2 Tore) geschlagen geben und wurde „nur“ Zweiter.

6 Treffer steuerte hierbei Walsdorf´s Offensivmann Valentin Stang bei. Der TSV Burgebrach (3.), die DJK Don Bosco Bamberg 2 (4.), die SpVgg Trunstadt (5.) und der FC Wacker Bamberg (6.) belegten die weiteren Plätze. 

Am Samstag früh ab 9 Uhr rollte der Ball beim U7-Turnier (6 Teams / Spielmodus „jeder gegen jeden“) – auch die Jüngsten zeigten viel Spielfreude und begeisterten die vielen Zuschauer mit ihren fußballerischen Talenten und Fähigkeiten. Hier zählten die DJK Don Bosco Bamberg (1.), der SV Waizendorf (2.), die JSG Zeegenbachtal (3.), der SV Walsdorf (4.), der TSV Kirchaich (5.) und die SpVgg Trunstadt (6.) zu den Siegern und freuten sich im Anschluss bei der Siegerehrung über ihre Medaillen und Pokale. Xaver Gass von der DJK Don Bosco Bamberg war mit 5 Toren der erfolgreichste Torschütze bei den Bambinis. 

Ab 13 Uhr dann das größte Teilnehmerfeld bei der U9. In zwei 4er-Gruppen mit Halbfinale, Platzierungsspielen und Finale ermittelte man den Turniersieger.

Hier setzten sich souverän der SV Walsdorf und der TSV Kirchaich 1 in der Gruppenphase jeweils mit 9 Pkt. und 9 : 0 Toren durch und gewannen auch die anschließenden Halbfinals.

Im Finale fiel, nach einem spannenden 1 : 1, die Entscheidung schließlich im 8m-Schießen. Hier war der TSV Kirchaich 1 (letztes Jahr noch 2.platziert) das glücklichere Team und holte sich den Cup vor sichtlich enttäuschten Walsdorfern. Auf den weiteren Plätzen folgte die SpVgg Trunstadt (3.), die sich im Spiel um Platz 3 gegen den SV Waizendorf (4.) deutlich mit 4 : 0 durchsetzte. Der TSV Kirchaich 2 (5.) gewann nach einem 1 : 1 im anschl. 8m-Schießen gegen die DJK Ampferbach (6.) und der RSV Drosendorf (7.) konnte sich im Spiel um Platz 7 mit 3 : 0 gegen den FC Wacker Bamberg (8.) behaupten. Bei der anschl. Siegerehrung ließen sich die Jungs und Mädels von den zahlreichen Zuschauern bei bester Stimmung ordentlich feiern. Joshua Hack vom SV Walsdorf war mit 8 Treffern der erfolgreichste Torschütze beim U9 Turnier. 

Ab 17 Uhr dann die Premiere beim AFC – im erstmals ausgetragenen U13-Turnier (Kleinfeld - 5 + 1) setzten sich der Favorit JFG Steigerwald in 5 Spielen mit 15 Pkt. und 14: 1 Toren souverän durch. Der SC Ebrach, die JFG Main-Aurachtal 1, die DJK Gaustadt 2 sowie JFG Rauhe Ebrach 2 und JFG Main Aurachtal 2 belegten die weiteren Plätze. Mit 5 Treffern wurde Jonas Lindner von der JFG Steigerwald der inoffizielle Torschützenkönig. 

Anschl. endete mit der Siegerehrung der U13 ein gelungenes Fußball-Fest, in dem die knapp 250 Kinder und Jugendliche mit ihrem Sport im Mittelpunkt standen. Mit Hüpfburg und vielen Leckereien für Groß und Klein sorgte das Team des SV Walsdorf auf dem Vereinsgelände für den passenden Rahmen. Ein herzliches Dankeschön geht an allen Helfer und Helferinnen, sowie Schirmherrn und Namensgeber Andreas Faust, der der Junioren-Fußballabteilung eine Spende überreichte. 

Die Fußball-Juniorenabteilung des SV Walsdorf