Bericht zum AFC 2019

Geschrieben von Harald Hofstätter
  1. Andreas Faust Cup trotzt schlechter Wetterprognose – tolle Spiele, großer Kampf und jede Menge Fußballspaß

Die Wetterprognose für die 14. Auflage des Andreas Faust CUP war eher durchwachsen – nach der Hitze der vergangenen Tage und Wochen war viel Regen und sogar Gewitter angekündigt – aber Walsdorf hatte Glück und wurde nur ab und an vom Regen überrascht. Den insgesamt 26 Teams störten die kurzen Schauer am Samstag eher weniger. Mit viel Leidenschaft und jeder Menge Fußballspaß ermittelte man in 4 Altersklassen-Turnieren am Wochenende des 12. und 13. Juli die Sieger und durfte hierbei richtig guten Fußball erleben. Auch die kurzfristigen Absagen einiger Mannschaften sorgten zwar kurz für Ärger und Mehraufwand, verhinderten aber nicht, dass der AFC 2019, wie gewohnt souverän, von der Turnierleitung absolviert werden konnte.

Auch 2019 stand von Seiten der Allianz / Raiffeisenbank Burgebrach wieder eine Hüpfburg zur Verfügung, die ebenso gut angenommen wurde, wie das seit Jahren kostenlose OBST - die Vitaminstation für aktive Fußballkids - diesmal gesponsert von unserem nahkauf Sier.

Im Vorfeld wieder die sportlichen Z D F (Zahlen-Daten-Fakten) zum AFC 2019: 26 Teams / ca.250 Spieler*innen / 64 Spiele / fast 700 Spielminuten / 4 Schiedsrichter (Marco Di Filippo, Jan-Philipp Linden, Thomas Wolff, Dominik Stapf) / 163 Tore / 52 Siege bzw. Niederlagen, 12 Unentschieden und 4 Entscheidungen im 8m-Schießen (mit 29 von 42 Treffern).

Am Freitag, den 12.7 starteten um 17 Uhr die E-Junioren (U11) ins Turnier. Ursprünglich als 8er Feld geplant, musste kurzfristig umdisponiert werden - 6 Teams - im Modus „Jeder gegen Jeden“. Der letztjährige Titelverteidiger SV Walsdorf trat mit zwei Teams an (E1 + E2) und belegte den 2. (3S/1U/1N - 5:3 Tore) und 3. Platz (2S/2U/1N - 8:4 Tore). Sieger wurde erstmals der RSV Drosendorf mit 4 Siegen bei einer Niederlage und 6 : 2 Toren. Die DJK Don Bosco Bamberg 3 (4.), der TSV Kirchaich (5.) und die SpVgg Trunstadt (6.) belegten die weiteren Plätze.

Am Samstag früh startete bereits um 9 Uhr das U7-Turnier (7 Teams - Spielmodus „Jeder gegen Jeden“) - auch die Jüngsten zeigten viel Spielfreude und begeisterten die vielen Zuschauer mit ihren fußballerischen Talenten. Dabei war auch der Ehrgeiz von Spielern und einigen Größeren nicht zu übersehen bzw. -hören J. Am Ende zählten die Kinder vom TSV Kirchaich (1.), FC Eintracht Bamberg (2.), SV Waizendorf 2 (3.), SV Walsdorf (4.), SG Rauhenebrach (5.), 1. FC Bischberg 2 (6.) und der SpVgg Trunstadt (7.) zu den Siegern und freuten sich im Anschluss bei der Siegerehrung über ihre Preise und Pokale.

Nach der Prämiere 2018 startete um 13:15 Uhr zum zweiten Mal ein U13-Turnier (Kleinfeld - 5 + 1) beim AFC. Hier setzten sich die JFG Rauhe Ebrach 2007 in 5 Spielen mit 10 Pkt. und 15: 3 Toren knapp vor der DJK Don Bosco Bamberg 3 (ebenfalls 10 Pkt. und 9 : 2 Tore) durch. Die JFG Rauhe Ebrach 2006 (3.), die JFG Main-Aurachtal (4.) sowie die JFG Steigerwald 4 (5.) belegten die weiteren Plätze.

Ab 16:30 Uhr dann das größte Teilnehmerfeld bei der U9. In zwei 4er-Gruppen mit Halbfinale, Platzierungsspielen und Finale ermittelte man den Turniersieger. Aufgrund einer kurzfristigen Absage teile Walsdorf sein U9 Team auf zwei auf - so konnte man den Plan halten. In der Gruppenphase setzte sich jeweils mit 7 Punkten die SG Trunstadt und die DJK SV Sambach (Grp. A) sowie der SV Waizendorf und der SV Walsdorf 1 durch. Die Halbfinals mussten im 8-Meter-Schießen entschieden werden (Trunstadt - Walsdorf 1  4 : 2  und  Waizendorf - Sambach  6 : 5), ebenso wie auch die 2 folgenden Platzierungsspiele. Im Finale gelang der favorisierten SG Trunstadt ein deutlicher 5 :0 Erfolg gegen den SV Waizendorf (2.). Auf den weiteren Plätzen folgte der SV Walsdorf 1 (3.), der das Spiel um Platz 3 gegen Sambach (4.) mit 4 : 2 gewann. Das Team SV Walsdorf 2 (5.) entschied nach einem 1 : 1 den anschl. 8m-Krimi gegen den TSV Burgebrach (6.) und der TSV Kirchaich (7.) konnte sich ebenfalls in einem spannenden 8-Meter-Schießen nach einem 1 : 1 gegen die DJK Ampferbach (8.) behaupten. Bei der anschl. Siegerehrung ließen sich die Jungs und Mädels von den zahlreichen Zuschauern bei bester Stimmung ordentlich feiern.

Mit der Siegerehrung der U9 endete anschl. auch da gelungene Fußball-Fest, in dem die ca. 250 Kinder und Jugendliche mit ihrem Sport 1½ Tage im Mittelpunkt standen. Mit Hüpfburg und vielen Leckereien für Groß und Klein sorgte das Team des SV Walsdorf auf dem Vereinsgelände für den passenden Rahmen. Ein herzliches Dankeschön geht an allen Helfer*innen, sowie Schirmherrn und Namensgeber Andreas Faust, der der Junioren-Fußballabteilung in einer kleinen Ansprache bei der U9 Siegerehrung u.A. eine Spende überreichte. 

Mit sportlichen Grüßen

Die Fußball-Juniorenabteilung des SV Walsdorf