Tischtennis: 2. Mannschaft nach Spitzenspiel gegen Strullendorf II weiterhin Spitze!

Geschrieben von Michael Friedrich

Die 2. Mannschaft der Concordia aus Strullendorf erwies sich am gestrigen Abend als der erwartet schwere Brocken. Auch wenn das Ergebnis von 9:4 für die Mannen aus dem Aurachtal recht deutlich ausfiel, so waren besonders die Einzelerpartien auf des Messers Schneide. So hatte die "Reserve" des SV Walsdorf das Glück des Tüchtigen und bleibt auch nach diesem Spieltag Spitzenreiter der 1. Kreisliga Bamberg.

Bis in die Haarspitzen motiviert präsentierten sich Mannen um Lerch & Co. In den Eingangsdoppeln lief, bis auf kleine Startschwierigkeiten, alles klar. Mirco und Michael fügten dem "Lerch-Clan" die erste Saisonniederlage bei und Ema und Daniel H. machten da weiter, wo sie am letzten Spieltag aufgehört hatten, nämlich mit einem deutlichen 3-Satz-Sieg. Lediglich Daniel D. und Marcel hatten wenig Glück bei ihrer 3-Satz-Niederlage.
Auch in den Einzeln mussten wir hellwach agieren, denn "Lerch-Junior", mit seinem kontrollierten Materialspiel, fügte Michael, der nie zu einem Rezept fand, eine deutliche 3-Satz-Niederlage bei. Und auch Materialkünstler "Lerch-Senior" brachte Daniel D. schier zum Verzweifeln.
Dennoch hatten wir mit Können und Nervenstärke schließlich eine beruhigende 8:3-Führung herausgespielt. Und wiederum war es der überragende Sebastian Lerch auf Strullendorfer Seite, der den letzten Punkt für Strullendorf gegen Mirco einfahren sollte. Mit unglaublich variablen direkten Spiel gab er Mirco in 5 enegen Sätzen das Nachsehen. Daniel D. sackte schließlich in einem 5-Satz-Krimi unseren letztlich verdienten Erfolg ein.


Zu den ausführlichen Einzelergebnissen!