Tischtennis: 1. Mannschaft-8:8 bei der SpVgg Heroldsbach

Geschrieben von Günter Feuerlein

1.Mannschft: Wieder kein Erfolg trotz hoher Führung

Mit dem 8:8 bei der SpVgg Heroldsbach mussten Stefan und Co die nächste kleine Enttäuschung hinnehmen. Diesmal reichte eine zwischenzeitliche 6:3-Führung nicht aus, um beide Punkte mit ins Aurachtal zu nehmen.

Erstmals in dieser Saison konnten wir mit einer Führung aus den Eingangsdoppeln hervorgehen, lediglich Stefan und Matthias unterlagen dem Spitzendoppel der Gastgeber.

Anschließend unterlag Dietmar dem besten Heroldsbacher Büttner in 4 Sätzen, David konnte aber durch einen Erfolg über Müller die knappe Führung aufrechterhalten, auch wenn er wegen mehreren unnötigen Fehler über die volle Distanz gehen musste. Leider blieb dies unser einziger 5-Satz-Erfolg an diesem Abend! Im mittleren Paarkreuz hatten Stefan und Matthias keine Schwierigkeiten und machten beide kurzen Prozess mit ihren Gegnern. Mirco zeigte eine engagierte Leistung gegen Heigl, hatte jedoch im entscheidenden Moment das Glück nicht auf seiner Seite und verlor knapp. Dafür fuhr Werner nach guter taktischer Leistung seinen ersten Saisonerfolg ein und brachte uns mit 6:3 in Front. Im vielleicht hochklassigsten Spiel des Abends geriet David gegen Büttner schnell mit 0:2 ins Hintertreffen. Doch Stefan fand in der Satzpause die richtigen Worte und leistete Aufbauarbeit, sodass David die nächsten zwei Sätze klar für sich entschied und auch im Entscheidungssatz führte , bis urplötzlich der rote Faden riss und er doch noch den Kürzeren ziehen musste. Dietmar spielt zwar derzeit kein schlechtes Tischtennis, doch wenn`s drauf ankommt, läuft es im momentan nicht so richtig. Als dann auch noch Stefan unerwartet deutlich wie überraschend Prade unterlag, war der schöne Vorsprung mal wieder dahin. Doch Matthias war wieder der Alte und brachte uns wieder in Führung. Zeitgleich befanden sich dann Werner und Mirco in der Verlängerung des jeweils vierten Satzes. Mirco behielt diesmal die Nerven und entschied seine Partie für sich, Werner verlor trotz starker Leistung gegen Heigl, der jeden Ball zu bekommen schien.

Somit gingen wir mit einer knappen Führung ins Schlussdoppel und Dietmar /David hatten es nun in der Hand, den 2.Saisonsieg einzufahren. Doch wieder fanden sie zu spät ins Spiel und konnten den Rückstand dann nicht mehr aufholen. Das Problem: Dietmar spielt zwar sicher, hat jedoch meist nicht die Gelegenheit sicher anzugreifen und David trifft derzeit im Doppel einfach viel zu wenig. Da sind in den kommenden Wochen wohl einige Doppeltrainings angesagt!

Hier finden Sie den ausführlichen Spielbericht