Tischtennis: 1. Mannschaft-Glanzloser Pflichtsieg beim Abstiegskandidaten

Geschrieben von Günter Feuerlein

Gut zweieinhalb Stunden dauerte das Spiel der 1.Mannschaft beim so gut wie sicher feststehenden Abstiegskandidaten, der SpVgg Hausen 2, bis der ungefährdete 9:3- Erfolg eingefahren war.

von David Michler

Nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Spielen verschafften wir uns wieder etwas Luft in der Tabelle und befinden uns nun im gesicherten Mittelfeld. Doch trotz dieses klaren Ergebnisses waren wahrlich keine Spitzenleistungen zu sehen, bedenkt man, dass drei Spiele erst im ,, Fünften” gewonnen werden konnten und die Gastgeber nur mit der etatmäßigen Nummer 1 und 3 antreten konnten.
Die Doppel gingen durch den knappen Sieg von Mirco und Werner etwas glücklich mit 3:0 an uns. David spielt derzeit deutlich unter seinen Möglichkeiten, was am ,,noch” nicht passenden Material liegen könnte. Er riss sich schließlich nach 0:2- Satzrückstand zusammen und gewann noch gegen den unangenehm zu spielenden Graf. Dietmar hatte da schon weniger Probleme mit Blum, auch wenn es sein Erfolg kein Spatziergang war. In der Mitte gab es keinerlei Probleme und zwei klare Siege. Dafür taten sich Werner und Mirco umso schwerer gegen die zwei Ligen unter uns spielenden Aushilfen der Gastgeber.
Mirco verlor nach schwacher Leistung gegen seinen jüngeren und agileren Gegner Schmidt, Werner konnte mit seinen Noppen nicht wie erhofft ,, stören”, wobei freilich berücksichtigt werden muss, dass es sein erstes Spiel nach der operationsbedingten Spielpause war.
Und plötzlich wurde aus einem 7:0 ein 7:3.
Was Blum und David anschließend ablieferten, ist eigentlich nicht Bezirksliganiveau im vorderen Paarkreuz. Es bedurfte erst wieder den 5.Satz, bis David nun wesentlich konzentrierter als sein Gegner agierte und letztendlich ungefährdet gewinnen konnte. Dietmar fand leider kein Mittel gegen den aufschlagstarken und nun sicher angreifenden Graf und musste den Kürzeren ziehen, doch Stefan machte auch im zweiten Spiel kurzen  Prozess mit seinem Gegner und brachte den Erfolg schlussendlich in trockene Tücher.
Zum nächsten Spiel in zwei Wochen  , endlich wieder in der heimischen Walsdorfer Schulturnhalle, hoffen wir wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

Hier finden Sie den ausführlichen Spielbericht