Tischtennis: 2. Mannschaft-Souveräner Sieg gegen DJK Don Bosco Bamberg II

Geschrieben von Günter Feuerlein

Durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung konnten wir nach 9:4 Endstand  2 weitere wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

von Marcel Michler

In den Doppeln gab es jedoch die erste Überraschung, als unser „Spitzendoppel“ mit Daniel und Emanuel überraschenderweise ihr erste Saisonniederlage im 5.Satz einstecken musste. Die zwei weiteren Partien wurden durch Michael/Mirco und Marcel/Roland dominiert und mit 3:1 gewonnen.
Mit dieser leichten Führung ging es nun in die Einzel.
Michael war selbst überrascht wie wenig Mühe er gegen seinen Angstgegener Rottmann hatte und spielte in 3 glatten Sätzen den nächsten Punkt ein. Dagegen läuft es bei Mirco derzeit nicht ganz so rund und so musste er sich ohne Satzgewinn gegen Krebs geschlagen geben.
In den zwei nachfolgenden Spielen zeigte das mittlere Paarkreuz mit Daniel und Marcel souveräne Vorstellungen und beide Spiele konnten deutlich für uns entschieden werden.
Emanuel machte mit seinem Gegner Stabenau kurzen Prozess und steuerte den nächsten Punkt bei, während das Spiel zwischen Roland, der als Ersatzspieler für Bernd eingesprungen war, und dem chinesischen Penholder – Neuzugang Shi auf Messers Schneide stand, jedoch mit dem glücklicheren  Ausgang für den Domstädtler.
Fazit nach der ersten Runde: 6:3
Im vorderen Paarkreuz war es wiederum Mirco, der gegen den sicher spielenden Rottmann den Kürzeren ziehen musste, nun heißt es für ihn neue Motivation für die nächsten Partien zu schöpfen. Michael fertigte derweilen Krebs ab und auch Marcel und Daniel zeigten wie stark unsere derzeitige „Mitte“ spielt und gewannen gegen Ruß bzw. Diel, was gleichzeitig den Endstand von 9:4 bedeutete.
Am Freitag gegen Strullendorf heißt es nun unsere Sieges Bilanz weiter auszubauen, wofür aber wieder eine starke Mannschaftsleistung von Nöten sein wird.

Hier finden Sie den ausführlichen Spielbericht