Tischtennis: 1. Mannschaft mit Pflichtsieg gegen Angstgegner Lettenreuth

Geschrieben von Günter Feuerlein

Mit einem ungefährdeten 9:5-Erfolg konnte die 1. Mannschaft am vergangenen Freitag ihr erstes Spiel der Rückrunde gewinnen.

von David Michler

In den Doppeln siegten Dietmar / David, wenn auch erst im Entscheidungssatz, genauso wie Stefan mit Matthias. Völlig überraschend verlor dagegen das Spitzendoppel unserer 2. Mannschaft mit Daniel H. und Ema gegen das gegnerische Dreierdoppel.Anschließend zeigte Dietmar gegen Sandberg, der sicherlich zu den drei stärksten Spielern der Liga zählt, eine klasse Leistung, musste sich aber leider im Entscheidungssatz knapp geschlagen geben. David hatte wenig Mühe und holte unseren dritten Punkt. Während Stefan nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen Klerner B. letztendlich sicher gewann, brachte sich Matthias in seinem Einzel ein ums andere Mal im wahrsten Sinne selbst aus der Ruhe und verlor in einem engen Spiel. Daniel H. kontrollierte seinen Gegner und bescherte uns den nächsten Punkt. Ema hatte gegen Gahn, der fast jeden Ball zurückzubringen schien, nicht genug Durchschlagskraft und unterlag in fünf Sätzen. Im vorderen Paarkreuz kam es dann erneut zu einer Punkteteilung. Während David trotz deutlich gewonnenem ersten Satz letztendlich noch deutlich gegen den immer besser spielenden Spitzenspieler der Gäste den Kürzeren zog, machte Dietmar kurzen Prozess mit Tischer zum 6:5-Zwischenstand. Stefan hatte keine Probleme mit seinem Gegner und gewann locker, und auch Maqtthias zeigte anschließend eine deutliche Steigerung zu seinem ersten Spiel. Sein Erfolg brachte nun die Vorentscheidung. Daniel hatte danach zwar mehr Mühe als ihm lieb war, doch mit der nötigen Cleverness holte er schließlich den letzen Punkt zum 9:5-Endstand. Freitag, den 28.01 kommt es im nächsten Heimspiel zum Duell mit der SpVgg Heroldsbach, gegen die wir aus dem Hinspiel noch einiges gut zu machen haben.

Hier finden Sie den ausführlichen Spielbericht