Tischtennis: 2. Mannschaft biegt auf die Zielgerade Richtung Bezirksliga ein

Geschrieben von Michael Friedrich

Nach einem hart erkämpften und fast dreistündigen 9:7-"Krimi" gegen den Tabellendritten, dem TSV Breitengüssbach, darf die 2. Mannschaft nun ausgiebig von der Bezirksliga träumen. Denn bei nur noch drei ausstehenden Partien gegen vermeintlich leichtere Gegner und einem Punkt Vorsprung auf den Tabellenzweiten ist die Bezirksliga und damit das Lokalderby gegen unsere 1. Mannschaft in der kommenden Saison greifbar nahe.

Das der "Kracher" gegen Streit & Co. kein Spaziergang würde, war von vorneherein vollkommen klar, war es doch die letzte Chance der Güßbacher, der lachende Dritte im Kampf um die Meisterschaft bei einem Punkt Rückstand zu werden. Und das bekamen die zahlreichen Zuschauer, unter anderem auch ein "Späher" von der TSG Bamberg, schnell zu sehen, denn der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr.

Denn als wir uns versahen, lagen wir schon mit 0:3 nach den Eingangsdoppeln hinten. Völlig mit sich und dem eigenem Nervenkostüm beschäftigt, wurden Hödl & Co. regelrecht überrollt.
Nun waren die beiden "Senioren" der Mannschaft gefordert. Michael, der mit einem Muskelfaserriss im Schlagarm gehandicabt war, musste seinen ganzen Kampfgeist in die Waagschale werfen, um gegen einen wie entfesselt angreifenden Walter zu bestehen. Mit famoser Abwehr gelang ihn dies in vier hart umkämpften Sätzen. Der erste Punkt für uns. Auch Mirco musste gegen einen weiteren "Top-"Angreifer alles geben, um uns nicht von Beginn an auf die Verliererstraße zu bringen. Auch er gewann hauchdünn aber verdient gegen den Oldie "Streit". Nur noch 2:3. Und als auch noch Kapitän Daniel und Ema ihre Spiele deutlich gegen Amon und Streit H-J. gewinnen konnten, schien die Tischtenniswelt wieder in Ordnung zu sein, so dass unser Youngster Manu, der Marcell vertreten musste, locker aufspielen konnte. Denkste. Wie schon so oft in der Saison setzte sich der "Jungspund" dermaßen unter Druck, dass er völlig verkrampfte. Im Training würde er wohl Fischer-Dederra, seinen gestrigen Gegner, aus der Halle schießen. 4:4. Dennoch konnte Bernd in seiner gewohnt ruhigen Art eine durchaus beruhigende 5:4-Führung für uns nach der ersten Runde erzielen. Schindel hatte gegen Bernd nicht den Hauch einer Chance.

Die zweite Runde begann wiederum wie der Spielanfang. Von Schmerzen geplagt gab Michael sein Spiel gegen Streit R. mehr oder weniger kampflos ab und auch Mirco hatte nicht das richtige Konzept gegen den sicher auftretenden Topspinspieler Walter parat. 5:6 gegen uns... jetzt würden wohl die Nerven entscheiden. Auch der deutliche Sieg von Daniel im Anschluss gegen einen völlig entnervten Streit H-J. machte Ema nicht sicherer. Eigentlich hätte er seinen Gegner Amon nur in der Rückhand halten müssen... aber das sagt sich im Nachhinein einfach. Wieder mussten wir einem Rückstand (6:7) hinterher laufen. Nun kam aber der große Auftritt unseres hinteren Paarkreuzes. Mit Wut im Bauch machte Manu in drei klaren Sätzen Kleinholz aus Schindel, und als auch noch Bernd mit einer wiederum vorzüglichen Meisterleistung Fischer-Dederra den Zahn zog, mussten Ema und Daniel im Schlussdoppel den Sack zum doppelten Punktgewinn nur noch zuziehen. 8:7 für uns.

Nun musste das beste Doppel der Kreisliga aber noch beweisen, dass sie auch in wichtigen Spielen ihren Mann steht. Und wie sie das taten. Von Beginn an überliesen sie die Initiative den Gastgebern. Allerdings hatten die beiden Walsdorfer immer die bessere Antwort auf das aggressive Angriffstischtennis, sei es mit plaziertem Block-, Abwehr- oder Gegenangriffspiel. So trieben sie Streit/Walter zu Fehlern und brachten das Nervenkostüm der Gastgeber zum zerreisen. Der Sieg war perfekt!!! 9:7 für den Spitzenreiter!

So, nun heist es schön den Ball flach halten. Wir sind fast am Ziel und haben es selbst in der Hand. Auch wenn uns der Gegner gestern Abend schon zur Meisterschaft gratuliert hat, sollten wir Nachlässigkeiten tunlichst vermeiden! Den Sekt können wir ja schon mal zum Kühlen stellen.


Hier findet Ihr den ausführlichen Spielbericht!