Tischtennis: 1. Mannschaft-Fünf Ersatzspieler dürfen gegen den Meister ran

Geschrieben von Günter Feuerlein

Aufgrund von Verletzungen, schulischen und beruflichen Verpflichtungen trat die 1. Mannschaft im abschließenden Saisonspiel gegen den schon vorher feststehenden Meister und Aufsteiger der 3. Bezirksliga, den TSV Scheßlitz mit gleich fünf Ersatzspielern an.

von Marcel Michler

Da unsere “Zweite” zeitgleich gegen den TV Hallstadt um den Aufstieg kämpfte, kam so mancher Spieler aus den unteren Ligen bzw. aus der Jugend unverhofft zu seinem Bezirksliga- bzw. “ 1. Mannschaft -Debüt” . Lediglich David war aus der Stammbesetzung mit an Bord, und sorgte an der Seite von “Youngster” Manu Zöcki für die 1:0 - Führung. Auch Manu Schmidt durfte wie schon im Hinspiel mitwirken, ebenso wie Markus Metzlich aus der 4. Mannschaft. Beide kämpften und rackerten und rangen so erstaunlicherweise dem gegnerischen Spitzendoppel Loch/ Karl einen Satz ab, auch wenn sie letztlich in 4 Sätzen unterlagen. Und nicht zu vergessen die beiden 15-jährigen Leon und Simon, die auch zeigen wollten was sie schon drauf haben. Auch sie belohnten ihre couragierte Leistung mit einem Satzgewinn. Der Mann des Tages auf Walsdorfer Seite jedoch war Zöcki. Gegen den drittstärksten Spieler der Liga , Haderlein, zeigte er sein ganzes Potenzial und rang diesen hochkonzentriert und extrem motiviert mit unglaublichen Blockbällen in 4 Sätzen nieder, sodass Haderlein total genervt den Tisch als Verlierer verlassen musste. Gleichzeitig hatte David gegen einen mit nahezu 100%-iger Trefferquote angreifenden Loch keine Chance. Manu musste anschließend auch die Überlegenheit von Zerndl anerkennen und verlor glatt. Markus dagegen fand gegen Karl super ins Spiel und konnte gleich Satz 1 gewinnen. Verständlicherweise konnte er dieses Niveau nicht ganz halten, und als Karl dann allmählich immer besser ins Spiel fand, musste er sich auch geschlagen geben. Aber trotzdem eine anerkennenswerte Vorstellung. Leon und Simon bekamen es mit den erfahrenen Bäuerlein und Christa zu tun. Trotz der beiden einkalkulierten Niederlagen spielten sie mutig mit, besonders Leon war nah dran , Bäuerlein einen Satz zu klauen. Gleich zu Beginn seines zweiten Matches wurde deutlich, dass David heute nicht seinen besten Tag erwischt hatte und mehr mit sich und seinem Material haderte als sich auf sein Spiel zu konzentrieren. Die Folge war eine vermeidbare 4-Satzniederlage gegen Haderlein. Nun kam wieder der große Auftritt des an diesem Abend stärksten Walsdorfers. Zöcki zeigte abermals eine klasse Vorstellung und ging mit 1:0 und 2:1 in Führung. Loch staunte nicht schlecht , als er am Rande der Niederlage stand . Dank seiner ganzen Routine drehte er dann aber doch noch die Partie und sorgte für den 9:2- Endstand. Trotzdem konnte der Großteil der Mannschaft ob der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein und wird das Abenteuer 1. Mannschaft bzw. Bezirksliga so schnell nicht vergessen. Unterm Strich steht nun für die 1. Herrenmannschaft wie letzte Saison bereits der 4. Tabellenplatz, wobei eindeutig mehr drin gewesen wäre , blickt man auf die in den ersten Saisonspielen unglücklich verlorenen Punkte und bedenkt man die Tatsache, dass die Mannschaft so gut wie nie komplett antreten konnte. Mit neuem Schwung und in der kommenden Saison großzügiger Unterstützung aus der 2. Mannschaft sollte nun kommende Saison das Ziel Aufstieg möglichst lange aufrecht erhalten bleiben. N dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an alle, die uns besonders bei den Heimspielen mit viel Elan unterstützt haben. Also schau mer mal was die neue Saison so bringt…