Tennis: DJK Eggolsheim - SVW (U14 Mixed) 6:0

Geschrieben von Harald Hofstätter

Spielbericht:  19. Mai 2012 von Jürgen Spiller

Unsere U 14 Jugend – Mixed stand beim ersten Auswärtsspiel in Eggolsheim auf verlorenem Posten und musste mit 6 :0 eine bittere Niederlage hinnehmen.  Es war an diesem Wochenende einfach wie verhext. Zuerst musste die gesamte Mannschaft  es verkraften, dass wir nur mit 3 Spielern/innen antreten konnten und dann wurde auch nicht die potentiale Spielstärke unserer Rumpfmannschaft ausgeschöpft. Durch diese Handycaps waren dann auch gleich die ersten beiden Spiele verloren. ( w.o. -= work over )

Nick Villa hat gesamt betrachtet recht gut in seinem Match mitgespielt und hatte halt einfach keine Chance gegen seinen Gegner aus Eggolsheim. Fabian Dennerlein machte immer die wichtigen Punkte und war im Speilaufbau und auch in der Grundtechnik  unserem Nick überlegen. Am Ende stand es dann 6 : 1 + 6 : 0 für Fabian. Nick Du schaffst das. Bis zum nächsten Spiel sind es 4 Wochen und da können wir durch Trainingsfleiß noch einiges verbessern.

Auf Platz zwei spielte Daniela Dütsch. Der Spielverlauf stellt eigentlich das am Ende klare Ergebnis völlig auf den Kopf. Daniela hatte viele Chancen das Spiel offener zu gestalten, doch am Ende fehlte einfach der Killerinstinkt. Daniela verlor dieses Einzel am Ende klar mit 6 : 2 +  6 : 2

Auch Anna Riedel spielte an diesem Tag weit unter ihren Möglichkeiten. Der erste Satz ging klar mit 6 : 2 verloren .  Zu Beginn des zweiten Satzes hatte Anna dann eine sehr gute Phase, führte schnell 4 : 1 und hatte ihren Gegner voll im Griff, wenn da nicht plötzliche Konzentrationsschwächen und die Hitze ihr mächtig zu schaffen machte. So ging schließlich der zweiter Satz mit 4 : 6 verloren.

Das vierte Spiel und auch das zweite Doppel ging dann durch w.o an Eggolsheim.

Im Doppel traten dann Daniela Dütsch und Anna Riedel an. Die Höhen und Tiefen aus den Einzeln nahmen Daniela und Anna voll mit in dieses Doppel. Der erste Satz gab Hoffnung, dass wenigstens der Ehrenpunkt gerettet werden könnte. Satz 1 ging an Daniela und Anna mit 6 : 1. Dann ging es los. Nach 2 :1 Führung im Satz 2 wurde dieser mit 2 : 6 verloren. Viele persönliche Fehler führten zu diesem Spielstand. Jetzt musste der Matchtiebreak entscheiden. Es ging so richtig gut los und unsere Mädchen führten schnell 4 : 1. Dann wieder der Einbruch und plötzlich führten die Eggolsheimer mit 7 . 4.. Nach einigen konzentrierten und guten Ballwechseln konnten dann Daniela und Anna auf 9:7 davon ziehen und hatten plötzlich2 Matchbälle diebeide durch leichte Fehler vergeben wurden. Am Ende stand es 13:11 für Eggolsheim.

Eine Erklärung für die recht schwankenden Leistungen kann auch daran gelegen haben, dass unsere Rumpfmannschaft die vielen Absagen der Mannschaftkollegen nicht so richtig aus dem Kopf gebracht hat. Es ist nicht motivierend, wenn man nur mit 3 Spielern antreten muss.